Damals & Heute

365 Tage Oktoberfest


Bayrische Gastlichkeit bei Leberkäs, Weißwürstl und Weißbier – das und vieles mehr bieten René Stangl und seine Frau Kathleen, die den Traditionsbetrieb Hammer Brunnen zu einer bayrischen Gastwirtschaft umgebaut haben. Die beiden Sachsen lieben seit jeher die bayrische Lebensart und –lust und haben sich mit dem eigenen Gasthaus einen Lebenstraum erfüllt. Denn in dem Gasthaus des Hotels mit seinen 15 Zimmern und 28 Betten ist das ganze Jahr über Oktoberfest.


Traditionsreiche Geschichte

Der „Hammer Brunnen“ gehört zu den traditionsreichsten Betrieben in Hamm. 1888 als Einfamilienhaus erbaut, erfolgte um die Jahrhundertwende der Umbau zur Gaststätte, 1901 folgte dann ein Anbau mit einem 4-Zimmer-Trakt bis unters Dach und einem Saal für 60 – 80 Personen. Vor allem in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts war der Hammer Brunnen ein beliebter Treffpunkt, der durch seine Tanzveranstaltungen legendär wurde.

In den 50er Jahren wurde in dem Saal ein Kino eröffnet. In den 90er Jahren wurde das Hotel komplett saniert und ist seitdem aus der Hammenser Gastronomielandschaft kaum mehr wegzudenken.

Das Konzept des Ehepaars Stangl ist für Hamm einmalig. Bayrische Spezialitätenrestaurants gibt es ansonsten in der Regel nur jenseits des Weißwurstäquators. Wer jetzt Oktoberfeststimmung pur bei einer Maß original bayrischen Biers und Leberkäs und Weißwurst erleben will, muss nunmehr nicht mehr bis zum Herbst warten und weit reisen, sondern hat jeden Tag die Gelegenheit dazu.



Diese Seite verwendet sowohl Cookies als auch Google-Maps und Google-Fonts. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen Ok